Klosterstraße 1

An der Peripherie des Marktplatzes, zwischen der gotischen Kirche St. Marien und dem ehemaligen "Adeligen Fräuleinstift" finden Sie ein restauriertes und mit neuem Leben erfülltes, etwa 280 Jahre altes Fachwerkgebäude.


während der Restaurierungsarbeiten...

Nach den Plänen des Architekten Paul Haunschild wurde das schon fast verfallene Gebäudeensemble restauriert und es entstanden neben den Cafe- und Galerieräumen neun individuelle Wohnungen, angeordnet um einen blumenreichen Innenhof.


...und nachher

Hier, im GalerieCafe, haben Barther und Touristen einen Treffpunkt zum Verweilen und Genießen.
Die frühere Durchfahrt zum Hof wurde um einen kleinen Wintergarten vergrößert und der neu entstandene Raum bietet nun Platz für wechselnde Ausstellungen.
Bis in den Herbst hinein kann man im Hof an kleinen Tischen Ruhe, Sonne und den Duft von Blumen genießen.
Eine alte Mauer und ein kleines Ferienhaus - Die Kate - entstanden aus einem alten Stallgebäude, mit Fachwerk und Stülpschalung am Giebel, schließen den Platz.
Bei Restaurierung des Gebäudeensembles konnte auch ein noch von einem Vorgängergebäude stammender Gewölbekeller freigelegt werden. Auch hier wird bald neues Leben einziehen.

Fünf der neun Wohnungen haben einen separaten Eingang, zwei sind Maisonettewohnungen und von der Dachterrasse der größten Wohnung kann man einen Blick auf den Bodden werfen.

 




Klosterstraße 1







Der ausgebaute Innenhof













Vermietung Klosterstraße:
Tel. 038231 / 457 33
 
Verkauf
Bürgerstiftung
Kommunalpolitik
Links
Kontakt
Impressum